Wollen wir uns trauen?

Meist ist die Frage ja schon entschieden, wenn sie gestellt wird.
Nämlich: Ja!
Aber was tun wir da eigentlich bei der Trauung in der Kirche?

Heute sehen Ehen und Familien ja ganz verschieden aus.

Aus biblischer Sicht ist die Ehe uralt.

Schon im 1. Buch der Bibel heißt es:
"Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gefährtin machen..." (Gen 2,18)
Die Bibel betont immer wieder, dass Mann und Frau aufeinander angewiesen sind.

Es ist etwas Besonderes, gemeinsam seinen Weg gehen zu dürfen.
So bringt die Liebe Menschen zueinander. 
Es geht darum, dem anderen in Liebe zu dienen, sich gegenseitig einander zum Geschenk zu machen.


Segen für alle Tage

Eine Ehe, die das ganze Leben hält, wird mehr und mehr zu etwas Seltenem. Das ist schade, da der Segen für das ganze Leben gedacht ist.

Natürlich geht das Leben viele verschlungene Wege und man ist sich vielleicht nicht immer sicher, ob der Mensch an meiner Seite wirklich der richtige Begleiter ist.

Eine Ehe ist etwas Besonderes.

Sie bedarf der Entscheidung. Und sie bleibt nicht nur ein Geschenk, sondern ist auch immer wieder eine Aufgabe für beide Partner.
Der Segen Gottes besiegelt das Versprechen, was man einander gibt.
Er ist ein guter Grund, immer wieder neu zueinander zu finden.

Hochzeitsstrauß